Cover

Es fängt erst langsam an und das Klavier ist mit einigen Abständen zu hören. Doch nach ein paar Sekunden wird es schneller und es klingt als würde jemand eine Erinnerung mit Hilfe eines Instruments erzählen. Es klingt nicht traurig, sondern verträumt. Es hat eine Dauer von 4.18 min. und es gibt noch zusätzlich einen 2. und einen 3. Teil. Mehr zum Album auf Jamendo

Ein schönes Stück von Rob Costlow.

Teil 1: Awakenings

Teil 2: Play

Teil 3: Sweetpea

von Michelle 😉 😉

« »